Öffentlichkeitsarbeit

Nach dem Zitat "Tue gutes und rede darüber." soll durch eine gezielte Öffentlichkeitsarbeit die Bevölkerung objektiv über die vielfältigen Aufgaben und Leistungen der Freiwilligen Feuerwehr Dornbirn informiert werden. Hierzu stehen verschiedene Kommunikationsinstrumente zur Verfügung.

Homepage
Der erste Schritt im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit wurde im Jänner 2003 gesetzt - die Feuerwehr Dornbirn ging online. Die Homepage ist der wohl wichtigste Bestandteil der Öffentlichkeitsarbeit, denn dadurch wird gewährleistet, dass die Aufgaben und Leistungen der Feuerwehr Dornbirn einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Im Oktober 2007 wurde die Homepage auf das Content Management System (CMS) "TYPO3" umgestellt. 2016 gab es ein Update auf die neueste Version und die Homepage erhielt ein neues Aussehen. Die Software wird von der Stadt Dornbirn zur Verfügung gestellt. Die Zusammenstellung des inhaltlichen Angebots erfolgt jedoch ausschließlich durch freiwillige Mitglieder der Feuerwehr Dornbirn.

Facebook
In der heutigen Zeit ist eine Kommunikation via "Social Media" nicht mehr wegzudenken. Um auch in Zukunft schnellere und komfortablere Informationen den Interessierten unserer Feuerwehr zur Verfügung stellen zu können, wurde im Jahr 2015 der Auftritt auf der Plattform Facebook begonnen. Es werden Einsätze, Übungen, Veranstaltungen uvm. zeitnah auf der Facebook-Seite gepostet. Hier wurde ein weiterer Schritt in die Zukunft der Öffentlichkeitsarbeit gesetzt.

Pressearbeit
Ein weiterer Bestandteil der Öffentlichkeitsarbeit ist die Pressearbeit. Um in den Medien vertreten zu sein, ist eine enge Zusammenarbeit mit der Presse enorm wichtig. Zu den Hauptaufgaben zählen das Schreiben von Pressemitteilungen sowie das bereitstellen von Bildern. Bei größeren Einsätzen kann die Betreuung der Medienvertreter vor Ort erforderlich sein.

Veranstaltungsorganisation
Die Mitarbeit bei der Planung und Durchführung öffentlichkeitswirksamer Veranstaltungen (z.B. Tag der offenen Tür etc.) sowie die Gestaltung der Werbemittel gehören ebenfalls zum Aufgabengebiet.

Mitgliederinformation
Zur internen Öffentlichkeitsarbeit gehört die Information der Mitglieder über Termine (Übungen, Schulungen, Dienste etc.) sowie Neuerungen oder Änderungen im Bereich der Feuerwehr (z.B. Fahrzeugumbauten). Dies geschieht über den internen Bereich der Homepage sowie Inserate im Dornbirner Gemeindeblatt.

Fotodokumentation
Um die Aktivitäten der Feuerwehr Dornbirn in Bildern dokumentieren zu können steht dem Team eine hochwertige digitale Fotoausrüstung zur Verfügung. Dazu zählen eine Bridgekamera "Canon PowerShot G10" sowie eine Spiegelreflexkamera "Canon EOS 450D".